Großmeister Raku Kichizaemon und seine Teeschalen

Wenn man sich mit Tee (mehr hierzu auf meiner Tee-Seite) beschäftigt, kommt man auch unweigerlich in Kontakt mit der Welt der Keramik. Hier gibt es Traditionen, die über viele Generationen reichen und viele philosophische Anknüpfungspunkte haben. Hier ein beeindruckendes Beispiel aus Japan:

For some 450 years the Raku family of potters has maintained a tradition of teaware ceramics epitomizing the wabi-cha aesthetic of the great Sen no Rikyū. We talked to Raku Kichizaemon, the fifteenth grand master of the Raku line, about the complex relationship between tradition and rebellion in his craft.

Hier noch eine sehr schöne Teeschale von ihm:

Raku-Teeschale

Quelle: Teaware Master Raku Kichizaemon: Heir to a Radical Tradition | Nippon.com