Candela-Installation beim London Design Festival

Diese Installation im V&A Musem war zwar 2014, ich finde sie aber trotzdem noch beeindruckend. Sie wurde in den dunkelsten Räumen aufgestellt, da hier wertvolle mittelalterlichen Wandteppiche ausgestellt werden. In Zusammenarbeit mit dem Uhrenhersteller Officine Panerai haben Produktdesigner Felix de Pass, Grafikdesigner Michael Montgomery, und der Keramiker Ian McIntyre ein rotierendes Rad geschaffen, das einen ähnlichen Werkstoff verwendet wie er bei lumineszierenden Ziffernblättern eingesetzt wird. Dieses rotierende Rad wird von LEDs angestrahlt, die unterschiedliche Muster erzeugen. Unten gibt es noch ein Video dazu.

 

Quellen:

Tape Art Ausstellung in der Neurotitan Galerie

Am Wochenende habe ich die Tape Art Ausstellung in der Neurotitan Galerie gesehen. Einige sehr beeindruckende Sachen dabei. Ich mag besonders die Klebeband-Kunst von Evi Kupfer.

EVI KUPFER NUREMBERG | GERMANY Farbiges Klebeband als Zutat urbaner Bildwelten: Eva-Maria Kupfer vermittelt zwischen Zensur und Zäsur. Die Klebebandbilder der jungen Künsterlin dekonstruieren popkulturelle Motive. In Klebestreifen seziert, wird der Mythos King Kong ganz neu kreiert. Illuminierte Monstermetropolen offenbaren in automateriellen Sequenzen die Unbewohnbarkeit kommerziellen Stadtraumes.

Quelle: EVI KUPFER auf der Tape Art Convention 2016