「Verpackungsdesign ௧」

Unter der obigen Überschrift gibt es (mit tamilischer Nummerierung) zukünftig mir untergekommenes Verpackungsdesign zu sehen, das ich interessant finde. Wie immer nehme ich gerne Vorschläge entgegen. Den Anfang machen Indi&Co Ginger Beer, Botanical Tonic Water und Strawberry Tonic.

 

1000Grad in Charlottenburg

Jetzt schon zweimal war ich mit Begleitung bei dem asiatischen Restaurant am Kudamm. Wir mochten fast alle der Tapas-artigen Gerichte. Die Küche ist bunt gemischt mit Einflüssen aus Korea, Vietnam, China, Japan und Thailand. Der namensgebende Robatayaki-Grill aus Japan erreicht Temperaturen bis 1000°C. Super gewürzt, gut abgestimmt und schick angerichtet. Ist nicht ganz billig aber zusammen mit der coolen Einrichtung hat der Laden überzeugt. Kommt auf die Restaurant-Liste.

    

Danke an Colocolo Design für die Fotos.

Arboretum der Humboldt-Universität zu Berlin

Kürzlich war ich im Arboretum der HU Berlin und schwer begeistert. Hat an manchen Stellen was von einem verwunschenen Feenwald. Sehr gut gepflegt und gut zum Durchatmen. Während der Bewässerung ein olfaktorisches Erlebnis. Nur leider etwas nah an einer gut befahrenen Straße gelegen. Ist auf jeden Fall einen Ausflug wert, auch in Kombination mit den Späth’schen Baumschulen.

Asiatisches Restaurant Ryong in Berlin

Vor kurzem waren wir zu Besuch in diesem cool eingerichteten asiatischen Restaurant in Mitte. Anfangs war die Musik etwas anstrengend, aber das Essen war sehr lecker und hübsch dargeboten. Gemüse frisch, vielseitig und und die Soße/Brühe lecker. Auch Vorspeise und Nachspeise waren sehr gelungen. Im Ganzen sehr zu empfehlen. Das Ryong kommt in die Liste der Restaurantempfehlungen.

 

Restaurant Solar Minhoto in Lissabon

Kürzlich waren wir zu Besuch in diesem urigen zur Mittagszeit gut von Einheimischen gefüllten Restaurant direkt neben der Feuerwache. Der Schwertfisch war superlecker und die Kartoffeln haben wie bei Oma geschmeckt. Sehr zu empfehlen. Kommt in die Liste der Restaurantempfehlungen.

Annas Fotografien bei EyeEm und gettyimages

Einige von Annas tollen Fotografien für Colocolo Design haben es in die Bildagenturen EyeEm und gettyimages geschafft. Können dort jetzt käuflich erworben werden. Mehr zu sehen gibt es auf der Instagram-Seite von Colocolo Design. Viel Spaß beim Stöbern.

Japanische Duftkerze von Takahashi Hiroko

Bisher habe ich immer große Bögen um Duftkerzen aller Art gemacht, ist aber wie so vieles eine Welt für sich wie auch die Welt der Düfte, die auch Platz für abgefahrene Wunderlichkeiten hat. Kürzlich bin ich auf die Ichi-Duftkerze von Takahashi Hiroko, eigentlich eine Musterdesignerin, gestoßen. Die riecht umwerfend nach Wald, Gras und Moos. Vielleicht was für die geschundene Seele des Großstädters. Schafft es auf die Liste der Random Awesomeness.

 

+ZUCKER+ Aux Merveilleux de Fred

Kürzlich hat am Olivaer Platz Aux Merveilleux de Fred aufgemacht. Musste ich natürlich ausprobieren und ich wurde nicht enttäuscht. Superfluffige cremige Törtchen. Besonders toll fand ich die Le Sans-Culotte Variante mit Karamellsahne umhüllter Meringue. Schafft es auf die Liste der empfohlenen Zuckerbäcker.

    

 

PS: Danke an Colocolodesign für die Fotos.